Orthopädie / Unfallchirugie

In der physiotherapeutischen Betreuung von Patienten der Orthopädie und Unfallchirurgie geht es um die Behandlung von Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates (z.B. Wirbelsäulenbeschwerden, Gelenkschmerzen, Kiefer-/ Kopfschmerzen). Aber auch die Nachsorge von operativen Eingriffen, z.B. nach Knieendoprothesen, Knochenbrüchen oder Kreuzbandplastiken gehört in diesen Bereich der Physiotherapie. Außerdem kann Physiotherapie auch vor einer geplanten Operation sinnvoll sein, um den rehabilitativen Verlauf zu optimieren. So können z.B. bereits Übungen erlernt, Verhaltensregeln besprochen oder der Umgang mit Hilfsmitteln geübt werden.

 
« zurück